Schlecht für Insekten

Verbot sorgt für Aufregung! DAS dürfen Heilbronner nicht im Garten haben

+
© Pixabay
T shirt Print Chine Argent Lacoste SzMpVqU
Symbolbild.
© Pixabay
  • schließen
Night Dark Dark SomedayQuillyBlusenkleid Night Night Night Dark SomedayQuillyBlusenkleid SomedayQuillyBlusenkleid SomedayQuillyBlusenkleid Dark SomedayQuillyBlusenkleid uTkZiOPX

"Mir muss es doch gefallen!", mag mancher denken. Denkste! Die Stadt macht bei der Gartengestaltung klare Vorgaben.

Wird es bald nur noch bunte Blumengärten statt graue Steinwüsten in den Vorgärten der Heilbronner geben? Ein Facebook-User teilte vergangene Woche ein Bild der Welt, auf dem es heißt: "Heilbronn verbietet Schotter- und Steingärten in Neubaugebieten." 

Das löste eine Diskussion in der Facebook-Gruppe "Du bist aus Heilbronn wenn..." aus. Ein Facebook-User kommentiert den Beitrag: "Die Stadt Heilbronn soll erst einmal selbst Grünflächen anlegen, bevor sie ihren Bürgern sagt, wie sie ihren privaten Garten zu gestalten haben." Die Meinungen dazu gehen auseinander.

Verbot für Privatgärten: In Heilbronn eigentlich nichts Neues

Das Verbot von Schotter-, und Steingärten in Neubaugebieten in Heilbronn ist aber nichts Neues. Denn es gibt drei rechtskräftige Bebauungspläne aus den Jahren 2015 bis 2018, mit denen Steinwüsten in Privatgärten der Heilbronner untersagt werden.

Ein Verbot für die Neubaugebiete "Neckarbogen Ost" und "Klingenäcker" wurde mit ökologischen Aspekten begründet. Auch im Bebauungsplan "Mühlberg/Finkenberg" wurde ein Pflanzgebot getroffen: "Nicht durch bauliche Anlagen genutzte Grundstücksflächen sind zu begrünen. Flächen mit Schotter, Kies oder ähnlichem Belag sind unzulässig.", schreibt das Heilbronner Planungs- Baurechtsamt am 22.Oktober 2018. 

Steingärten in Heilbronn: Verbot gut für die Umwelt

Aus ökologischer Sicht eignet sich eine Blumenwiese besser als ein Steingarten - "da es derzeit sowieso schon ein großes Insektenproblem gibt. Die Zahl der Insekten ist in den letzten Jahren um rund 75 Prozent zurückgegangen. Dadurch leiden auch die Vögel, weil sie kein Futter mehr finden.", sagt Tierfilmer Thomas Kemmel, Mitglied des NABU.

Er erklärt weiter: "Daher sollten wir erst Recht darauf achten, Insekten und anderen Tieren einen Lebensraum zu schaffen. Das Verbot in Heilbronn kann ich nur befürworten, denn ohne Insekten ist auch die Zukunft des Menschen unsicher." 

Auch interessant

Ungewöhnlich:PuckiHemd Junkies Junkies Navy Just Just Navy PuckiHemd PuckiHemd Navy Junkies Just gbyIfm76Yv Deshalb hat diese Familie ein Wildschwein als Haustier

Night Dark Dark SomedayQuillyBlusenkleid Night Night Night Dark SomedayQuillyBlusenkleid SomedayQuillyBlusenkleid SomedayQuillyBlusenkleid Dark SomedayQuillyBlusenkleid uTkZiOPX

Das könnte Sie auch interessieren